Kommunales aus Aschaffenburg

1. Mai 21: Gut 100 folgten dem Aufruf von KI, attac und IL

Nachdem der DGB seine Mai-Demonstration abgesagt hatte, rief ein unabhängiges Mai-Komitee Aschaffenburg auf:
Kommt zur Demo, jetzt erst recht!
Treffpunkt und Auftakt war am Parkplatz LINDE, Schweinheimer Straße um 10:00 Uhr
Nach Redebeiträgen von Attac bzw. dem unabhängigen Mai-Komitee, der Interventionistischen Linken, dem Frauenbündnis „feministischer März“ und dem Bündnis riseup4rojava zogen gut 100 Teilnehmende kämpferisch, bunt und laut – unterstützt durch die Friedenstrommler – durch die Innenstadt zur DGB-Kundgebung (Theaterplatz).

Hier eine kleine Auswahl des langjährigen Aschaffenburger Arbeiterfotografen Hartmut Kreutz sowie des Fotografen Stefan Cling:

Weitere Eindrücke und Bilder hier, hier und hier.

Die KI legt zweiten STADT-BULLETIN vor

Mit unserem monatlich erscheinenden Bulletin wollen wir Ihr Augenmerk auf kommunale Vorgänge lenken. Themen gibt es wahrlich zur Genüge. In einem allgemeinen Teil behandeln wir solche, die für alle Bewohnerinnen und Beohner von Bedeutung sind, egal ob Stadt oder Umland. Diesmal sind es die Themen „Mikroplastik in der Nahrung“ und „Verdrängung der Jugend in die Wälder“

In der Rubrik AUS DEN STADTTEILEN bringen wir diesmal Meldungen aus Damm, Stadtmitte, Schweinheim, Nilkheim und Leider

Danach berichten wir über unsere Mitarbeit im Stadtrat. Die letzte Seite ist wieder bewegenden Themen, historischen Ausflügen, Zitaten sowie kuriosen Ereignissen in unserer Stadt vorbehalten. Lassen Sie sich überraschen!

KI-Stadt-Bulletin herunterladen

Hätten Sie auch einen Themenvorschlag, eine Meldung oder etwas Kurioses für uns?

Gerne nehmen wir Ihren Beitragsvorschlag per Mail entgegen.