KI, 29.11.: Radelt mit!

KI, 29.11.: Radelt mit!

Ab auf’s Fahrrad am zweiten weltweiten Klimaaktionstag – für eine autofreie Innenstadt!

Am 29.11. findet der zweite weltweite Klimaaktionstag statt. Global werden erneut Hunderttausende für Klimagerechtigkeit und Maßnahmen gegen den Klimawandel auf die Straße gehen.

Hier sind wir natürlich wieder mit dabei. Ökologische bzw. Umweltthemen gehören seit unserer Gründung im Jahr 1996 zu unseren thematischen Triebfedern. Deshalb unterstützen wir die Klimabewegung nach all unseren Möglichkeiten.

Als stadtpolitische Wähler*innen-Initiative sprechen wir uns seit langem für eine radikale Verkehrswende aus. Auf diesem Gebiet haben Städte unabhängig von der Bundes- und Landespolitik echte Handlungsmöglichkeiten. Und die Autoabgase des Straßenverkehrs machen rund ein Fünftel der gesamten CO2-Emissionen in Deutschland aus.

Konkret fordern wir deshalb einen massiven Ausbau von Fuß- und Radwegen sowie des ÖPNV in Stadt und Umland, dazu den Nulltarif für Bus & Bahn.

Wir fordern eine autofreie Innenstadt, was heißt, dass Anwohner*innen und Anlieger*innen weiter mit dem Auto ihre Wohnungen bzw. Parkhäuser erreichen können, der reine Durchgangsverkehr, insbesondere für LKWs aber mit Ausnahme des ÖPNV, gesperrt wird.

Diese konkreten Klimaschutz-Maßnahmen schützen und steigern unsere Lebensqualität. Flankierende öffentliche Investitionen wie der Null-Tarif im ÖPNV sollen aber auch Lohnabhängige, Erwerbslose und Renter*innen finanziell entlasten

Am 14.11. hatten wir zu einer Bürger*innenversammlung mit dem Thema „autofreie Innenstadt“ eingeladen. Der Zustrom von über 120 Interessent*innen und ihre mehrheitlich positiven Rückmeldungen zu unserem Verkehrskonzept geben uns Rückenwind.

Während andere Gruppierungen und Parteien im Stadtrat meinen, die Bürger*innen wären für solch weitreichende Maßnahmen nicht zu gewinnen und würden davon eher abgeschreckt, sagen wir: Wir brauchen eine fundamentale Verkehrswende. Und zwar schnell!

Dazu stehen wir. Und genau das werden wir im Rahmen des Klimaaktionstags auf die Straße tragen, indem wir uns an der geplanten Fahrrad-Demonstration beteiligen.

Wir rufen alle Menschen, die sich für Klimaschutz und eine echte Verkehrswende einsetzen, dazu auf, mit uns auf die Straße zu gehen und für eine lebenswerte Zukunft zu radeln.